Buddha Bowl mit Süßkartoffeln und Kichererbsen

Bildschirmfoto 2018-11-06 um 13.47.10

Das Auge isst mit! Deswegen schmecken Bowls nicht nur super lecker, sondern sehen auch gut aus. Vor allem gesunde, wertvolle Lebensmittel sind beliebt für Bowl-Gerichte. Unsere Buddha Bowl enthält unter anderem Süßkartoffeln, welche viele Vitamine und Ballaststoffe enthalten. Eine weitere Zutat, Grünkohl, liefert viel Calcium, Eisen, Vitamin K und Vitamin C. Außerdem wird Grünkohl durch sein hochwertiges Protein oft als Alternative zu tierischem Eiweiß empfohlen. Weiteres Eiweiß liefern euch in diesem Gericht die Kichererbsen und das Superfood Quinoa. Die Nährwerte der Kichererbse werden außerdem durch viele wertvolle Mineralstoffe, wie Magnesium und Eisen ergänzt. Was Quinoa so einzigartig macht, ist, dass die kleinen Körnchen alle neun essentiellen Aminosäuren enthalten, was für ein pflanzliches Lebensmittel äußerst ungewöhnlich ist.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Bowl
  • 1 große Süßkartoffel
  • 100 g Quinoa
  • 400 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 150 g Grünkohl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
Für das Dressing
  • 8 EL Olivenöl
  • 3 EL Mandelmus
  • 2 EL Tahin
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Limette
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 °C vorheizen. Süßkartoffel schälen und in Würfel schneiden. In eine Auflaufform geben und mit Olivenöl, Chilipulver, Zimt, Salz und Pfeffer vermengen. 30 Minuten im Backofen rösten, bis die Süßkartoffeln weich sind.
  2. Inzwischen Quinoa unter fließendem Wasser waschen und nach Packungsanleitung zubereiten.
  3. Grünkohl waschen und die einzelnen Blätter vom Strunk abbrechen. Beschädigte oder verwelkte Blätter aussortieren. Das Blattgrün der einzelnen Blätter entlang des Stiels bzw. der dicken mittleren Blattrippe vorsichtig abzupfen. Die gezupften und gewaschenen Kohlblätter 2-4 Minuten in köchelndem Salzwasser garen.
  4. Alle Zutaten für das Dressing miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kichererbsen unter fließendem Wasser waschen und abtropfen lassen.
  5. Süßkartoffel, Quinoa, Grünkohl und Kichererbsen in einer Schüssel anrichten und das Dressing darüber verteilen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Euer FIT-Team

 

 

Rezeptidee und Foto von https://www.springlane.de/magazin/rezeptideen/buddha-bowl-suesskartoffeln-kichererbsen/?from=search

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s