Lebkuchen-Pralinen

Jedes Jahr sind die Supermarktregale früher gefüllt mit Weihnachtsleckereien, sodass es immer schwerer wird, der riesigen Auswahl zu wiederstehen. Obwohl du dir eigentlich vorgenommen hattest, in diesem Jahr in der Weihnachtszeit nicht zu viel Süßes zu essen. Damit du trotzdem nicht gleich auf alles verzichten musst, haben wir hier ein Rezept für leckere Lebkuchen-Pralinen für euch, die super schnell zubereitet sind und nur aus wenigen, gesunden Zutaten bestehen. Aufgrund ihres an eine Schneehaube erinnernden Gusses sind die Bällchen auch optisch ein Highlight, weshalb sie ebenfalls eine tolle Geschenkidee sind.

Nüsse sind eine Quelle für Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe und gelten deshalb als gesunde Kraftpakete. Der tägliche Genuss vermindert unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Diabetes Typ 2 und als pflanzliche Eiweißquelle und aufgrund der gesunden Fettsäuren sollten sie Teil in jeder ausgewogenen Ernährung sein. Ergänzend dazu steckt auch die Dattel voller guter Nährstoffe. Sie enthält viele Antioxidantien, die Krankheiten vorbeugen und Ballaststoffe, welche gut für die Verdauung sind und den Blutzuckerspiegel stabilisieren. Außerdem ist sie durch ihren natürlichen Zuckergehalt ein perfekter Energielieferant und mit ihrer nervenberuhigenden Wirkung hilft sie bei Schlaflosigkeit.

Somit müsst ihr in der Weihnachtszeit auf nichts mehr verzichten, sondern könnt stattdessen mit gutem Gewissen diese gesunde Leckerei genießen. 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zutaten

Für die Pralinen:

  • 200g Nüsse
  • 200g Datteln
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 3 TL Kakaopulver

Für den Guss:

  • 2 EL Kokosöl
  • 6-8 Cashewkerne (eingeweicht)
  • Etwas Vanilleextrakt

Zubereitung

  1. Die Nüsse fein mahlen, dann die Datteln, Lebkuchengewürz und 1 TL Kakaopulver dazugeben. Alles zu einer feinen Masse verarbeiten und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit der Teig nicht mehr so klebt.
  2. Aus der Masse kleine Kugeln formen und in 2 TL Kakao wälzen. Anschließend für 10 Minuten ins Gefrierfach geben, damit der Guss später schneller fest wird.
  3. Für den Guss das Kokosöl schmelzen und zusammen mit den eingeweichten Cashewkernen und dem Vanilleextrakt zu einer Creme mixen. Alternativ kann hier auch geschmolzene weiße Schokolade verwendet werden.
  4. Die fertige Creme über die eiskalten Pralinen geben und nach Bedarf mit ein paar Streuseln oder anderer Deko nach Wahl bestreuen.

Eine schöne Weihnachtszeit wünscht euch,

Euer Fit-Team

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s