Grüne Frühstückspfanne

DSC_0398

Mit Eiern zum Frühstück startet ihr perfekt in den Tag, weil ihr euren Körper mit Proteinen versorgt – euer Organismus setzt daraufhin die Neurotransmitter Dopamin und Acetylcholin frei, die euch morgens motivieren und euer Energielevel positiv beeinflussen. Kohlenhydrate beschweren euch in der Frühe eher und sorgen dafür, dass ihr nicht in die Gänge kommt. Die Frühstückspfanne mit Spinat lässt sich schnell zubereiten und schmeckt mit unterschiedlichen Gemüsesorten und anderen Zutaten immer wieder abwechslungsreich und lecker. So bringt probieren Spaß!

Für 2 Portionen

  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Spinat, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Eier oder 1 Block Tofu mit 2 TL Kurkuma und Kala Namak
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 4 EL Skyr oder ungesüßten Soja-Joghurt
  • 1 Zweig Petersilie, klein gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten

Zubereitung 

  1. Zwiebel klein schneiden, Knoblauch pressen und auch schon die Petersilie und die Frühlingszwiebel vorschneiden.
  2. Das Öl in einer mittelgroßen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und ca. 3 Minuten anbraten. Danach auch noch den Spinat untermixen.
  3. Die Eier direkt in die Pfanne schlagen, leicht verrühren und bei niedriger Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 4 Minuten garen.
  4. Bei der Variante mit Tofu diesen zusammen mit dem Kurkuma und dem Schwefelsalz (Kala Namak) bis zum gewünschten Bräunungsgrad anbraten.
  5. Anschließend die Rührei-Masse nach Belieben salzen und pfeffern. Fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s