Sprossensalat mit Garnelen

sprossensalat-mit-garnelen-e1519807471198.jpg

Unser Sprossensalat mit Garnelen ist ein leckerer proteinreicher Snack für euch – vor oder nach dem Training.  Knackige Sprossen zusammen mit den angebratenen Garnelen oder Räuchertofu und Zuckerschoten ergeben mit der leckeren Soße ein fantastisches Gericht, von dem ihr auf jeden Fall mehr wollt. Sprossen, Garnelen und Tofu enthalten viel Protein, welches ihr für euren Muskelaufbau braucht. Direkt vor oder nach dem Training ist das Timing für unseren Organismus besonders günstig, um Proteine aufzunehmen und sie für unser Muskelwachstum zu nutzen. Ausprobieren und genießen!

Für 2 Portionen

  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Erdnussmus
  • 1 TL Chilipulver
  • 2 EL Tamari-/Sojasoße
  • 1 frische Limette, gepresst
  • 2 EL Kokosöl
  • 350 g Garnelen oder 1 Block Räuchertofu (in Würfel geschnitten)
  • 200 g Zuckerschoten
  • 100g frische Bohnensprossen
  • 2 Korianderzweige
  • 50 g Erdnüsse oder Chashewkerne
  • 2 TL Sesam

Zubereitung

  1. Einen Esslöffel Kokosöl in einer Pfanne erhitzen bis dieses komplett geschmolzen ist.
  2. In der Zeit das Wasser mit dem Erdnussmus, Chilipulver, Tamarisoße und dem Saft von der Limette vermengen und in die Pfanne geben.
  3. Die Garnelen oder die Räuchertofu-Würfel dazugeben und ungefähr 5 Minuten garen.
  4. Die Zuckerschoten ebenfalls in einer Pfanne mit 1 EL Koksöl anbraten, bis sie den gewünschten Gärpunkt erreicht haben.
  5. Die Zuckerschoten mit den Bohnensprossen vermengen, die Garnelen bzw. das Tofu drübergeben. Jetzt noch ein wenig Sesam, Erdnüsse und Koriander zum garnieren auf das Gericht geben. Fertig.

Guten Appetit wünscht,

Euer FIT-Team

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s