Warum ist Athletiktraining wichtig?

Erfolg ist kein Zufall! Ein gewonnenes Kopfballduell in der 90. Minute, ein gehaltener 7-Meter kurz vor Spielende oder 2 verwandelte Freiwürfe in der Overtime – es sind Kleinigkeiten die darüber entscheiden, ob Du nach dem Schlusspfiff mit gesenktem Kopf oder hochgerissenen Armen dastehst.

Professionelles Athletiktraining

Naturtalent ohne athletische Grundausbildung?! Das kann nicht funktionieren!

Jeder Profisportler benötigt neben einer guten Technik und Taktikverständnis eine optimale Grundlage in den Bereichen Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und sportartspezifischer Ausdauer.

Ein professionelles Athletiktraining muss daher zwingend in jeder Sportart zum regelmäßigen Trainingspensum dazu gehören.

Aus sportwissenschaftlicher Sicht ist die Basis für jede Sportart eine grundlegende und sportartübergreifende funktionelle Leistungsfähigkeit. Vor allem Kraft, Stabilität und Beweglichkeit sind hier entscheidend. Diese Basis ist das Fundament für jegliche sportliche Aktivität und ist so Voraussetzung für jede Art von weiterführendem Athletiktraining. 

Häufig wird leider zu früh die Arbeit an der Basis verlassen und schon im sportartspezifischen Bereich trainiert. Beispielsweise wird zu früh mit einem Langhanteltraining begonnen, obwohl Stabilität und Beweglichkeit noch gar nicht ausreichend vorhanden sind.

Beim sportartspezifischen Athletiktraining werden dann Bewegungsmuster aus der jeweiligen Sportart unter Berücksichtigung der relevanten Muskelgruppen trainiert.

Pyramide_Leistungsfaehigkeit

Durch eine gute athletische Ausbildung wird dem Sportler ermöglicht seine sportspezifischen Fähigkeiten im Bereich Technik und Taktik optimal auszuschöpfen.

Mannschaften und Individualsportler

Wir konzipieren sowohl für Leistungssportler als auch für Amateure individuelle Trainingspläne und führen diese gemeinsam mit Ihnen durch.

Mannschaften und Individualsportler aus verschiedensten Sportarten trainieren regelmäßig mit unseren Sportwissenschaftlern.

Wir trainieren Mannschaften wie die Damen von Holstein Women, den Handball Oberligisten Preetzer TSV oder den Fußball Verbandsligisten vom Heikendorfer SV.

Das FIT Golf Konzept

Beim Golf wirken hohe Scherkräfte auf die Wirbelsäule – insbesondere aufgrund von schnellkräftigen Rotationsbewegungen im Bereich des Rumpfs. Häufig führen diese meist einseitigen Belastungen zu muskulären Dysbalancen der Rumpfmuskulatur und zu Verletzungen des Rückens.

Aus diesem Grund spielen neben den technischen Fertigkeiten vor allem auch konditionelle und koordinative Fähigkeiten eine wesentliche Rolle beim Golf. Kraft, Kraftausdauer und eine gut ausgeprägte Beweglichkeit der Rumpfmuskulatur sowie Gleichgewichtsfähigkeiten sind entscheidenden Faktoren eines erfolgreichen und verletzungsfreien Golfspiels.

Werden diese nicht ganzheitlich und vor allem ausreichend intensiv trainiert kommt es häufig zu den oben genannten Fehlbelastungen bzw. Beschwerden.

Wir bieten ein golfspezifisches Athletiktraining nach neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen.

Nähere Informationen zu FIT Golf gibt es hier.

Young Star – Das Kieler Handballinternat

Wir machen Dich zum Leistungssportler.

Gemeinsam mit den Handballexperten von CommEvent haben wir das Kieler Handballinternat entwickelt. Hier betreuen wir junge Handballer aus ganz Europa und begleiten sie professionell auf Ihrem sportlichen Weg. Nähere Informationen zu Young Star gibt es auf handball-internat.de.

FIT und Handball-Camp.de

Wir sind exklusiver Partner der Handball Camps und konzipieren sämtliche athletische Inhalte der Camps.

In den Leistungscamps und Ferieninternaten sind wir mit einem Sportwissenschaftler vertreten und führen das Athletiktraining durch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s