Tofufrikadellen

Warum kaufen, wenn man sie auch ganz einfach selber machen kann?!

Diese Tofufrikadellen sind nicht nur gesund, sondern auch noch vegetarisch (und auch vegan herzustellen). Sie sind die perfekte Eisenquelle für Vegetarier. Anstatt des Hack‘s wird Tofu verwendet, welcher viel Eiweiß enthält. Dies führt zu einem langanhaltendem Sättigungsgefühl und trägt zum Muskelaufbau bei. Die ebenfalls enthaltenen B-Vitamine im Tofu sind gut für die Nerven, die Blutbildung und den Stoffwechsel. Das klingt doch gut, oder? 

Viel Spaß beim Zubereiten!

Zutaten

  • 250g Tofu
  • ½ Paprikaschote, fein gewürfelt
  • 1 Karotte, geraspelt
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Ei (oder 1 EL Sojamehl in ein wenig Wasser aufgelöst)
  • 2 EL Magerquark (oder Veganer Skyr)
  • Kräuter nach Wahl
  • Knoblauch
  • n. B. Salz und Pfeffer
  • n. B. geschmackloses Proteinpulver

Zubereitung

  1. Den Tofu mit einer Gabel fein zerdrücken.
  2. Paprika und Zwiebel fein würfeln, die Karotte raspeln.
  3. Gemüse mit Tofu, Ei und Quark zu einer Masse verkneten (mit Proteinpulver binden) bis sie formbar wird (2-3 EL sollten ausreichend sein).
  4. Gewürze und Kräuter zugeben und abschmecken.
  5. Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  6. Mit feuchten Händen Kugeln (ca. 5cm Durchmesser) aus dem Teig formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit einer Gabel leicht andrücken und 30 Minuten bei 180°C backen. Dabei nach 15 Minuten einmal wenden.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte

577 kcal

33g Kohlenhydrate

55,9g Eiweiß

22,1g Fett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s