Vegane Kürbissuppe

Bildschirmfoto 2018-09-14 um 10.45.47

Heute steht ein weiteres leckeres Kürbisgericht auf dem Speiseplan: eine klassische Kürbissuppe! Wir haben uns hier für die vegane Variante entschieden. Der Hokkaido-Kürbis zählt zu den beliebtesten Kürbissorten. Mit seinem festen, appetitlichen orangeroten Fruchtfleisch punktet er im Vergleich zu seinen Verwandten mit einer besonders hohen Nährstoffdichte, denn dieses enthält weniger Wasser als anderes Kürbis-Fruchtfleisch. Die Möhren runden diese wahre Vitaminbombe für einen gemütlichen Herbstabend ab. Lasst es euch schmecken!

Zutaten für 3 Personen

  • 1 Hokkaido-Kürbis 
  • 4 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer 
  • 1 Dose Kokosmilch (ungesüßt)
  • Öl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer 
  • 1 Chilischote (rot)

Zubereitung

  1. Möhren in dicke Scheiben schneiden. Den Kürbis schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Chilischoten klein schneiden und in Öl andünsten.
  3. Dann den Ingwer in kleine Stücke schneiden und dazu geben.
  4. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Möhren und Kürbis hinzu geben. Kurz mitdünsten, dann in etwa 0,75 -1 l Gemüsebrühe aufkochen und anschließend 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Sobald das Gemüse weich ist, kann alles mit dem Pürierstab püriert werden. Nach Belieben würzen und die Kokosmilch dazu geben. Alles noch einmal gut vermengen.
  6. Falls die Suppe dann noch zu dickflüssig ist, kann noch etwas Gemüsebrühe oder Sojamilch dazu gegeben werden.

Guten Appetit! 🙂

Euer FIT-Team

 

Rezeptidee von https://vegan-taste-week.de/vegane-rezepte/kuerbissuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s