Gemüse-Ragout mit Kokosmilch

IMG_4695.JPG

Die indische Küche ist sehr vielseitig und bietet jede Menge Gerichte mit einer großen Auswahl an Gemüse und leckeren Gewürzen. Das Gemüse-Ragout mit Kokosmilch kann einfach als kleiner Snack vorbereitet werden oder aber zusammen mit etwas Fleisch oder Tofu und eventuell etwas Reis oder landestypisch mit Reisfladen (Paal Appams) genossen werden. Neben all dem gesunden Gemüse und Gewürzen ist auch die Kokosmilch eine sehr wichtige und gesunde Zutat in unserem Gericht – Kokosmilch ist  ein wahres Fettverbrennungs-Wunder: Unser Körper nutzt die mittelkettigen Fettsäuren als schnellen Energielieferanten, allerdings wird dieses Fett nur selten eingelagert und kann so beim Abnehmen helfen. So oder so schmeckt das Ragout fantastisch.

Für 4 Portionen

  • 200 g Blumenkohl
  • 200 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Ingwerwurzel
  • 4 EL Ghee/ Kokosöl
  • 5 frische Curryblätter (oder Currypulver)
  • 1 grüne Chilischote
  • 2 grüne Kardamomkapseln
  • 1 Zimtstange
  • 100 ml Kokosmilch
  • Salz und gemahlener Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

  1. Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen und die Möhren und Zwiebeln schälen und würfeln.
  2. Den Ingwer schälen und reiben und schonmal das Ghee oder das Koksöl in einem Topf erhitzen.
  3. Die Gemüse zusammen mit dem Ingwer, Curryblättern, Chilischote, Kardamomkapseln und Zimtstange bei schwacher Hitze 2 Minuten dünsten.
  4. Die Kokosmilch dazugießen und das Ragout nochmal 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  5. Zum Schluss noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken – Fertig ist das leckere Gemüse-Ragout.

Guten Appetit!

Euer FIT-Team

 

 

Rezeptidee aus „Bollyfood – Die besten Rezepte der indischen Küche“ von J.F. Mallet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s