Energie-Spinat-Suppe

Bildschirmfoto 2017-09-22 um 10.35.53.pngIn dieser cremigen Spinatsuppe sind allerhand gute Zutaten, wie Ingwer, Knoblauch, Kurkuma und Zitronen, die dein Immunsystem beim Anflug einer Krankheit zurück auf Kurs bringen können. So wirkt Knoblauch z.b. wie ein natürliches Antibiotikum. Die Öle des Ingwers wirken schmerzlindernd und fördern die Durchblutung. Bei dem derzeitigen Schmuddelwetter ist die Suppe also eine ideale Zwischenmahlzeit. Lasst euch ein wenig Einheizen und genießt die Herbstzeit mit ein wenig Suppen-Power.

Für 3 Personen

  • 2 TL Kokosöl
  • 2-cm-Stück frische Ingwerwurzel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Biozitrone oder -limette
  • 2 TL gemahlene Kurkuma
  • 4 Frühlingszwiebeln oder 1/2 kleine Zwiebel, grob gehackt
  • 1 Dose Cannellinibohnen oder Limabohnen, gespült und abgetropft
  • 450 g frischer oder tiefgefrorener Spinat
  • 2 TL Tamari
  • 1 Prise Chilipulver oder Cayennepfeffer
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Kokosöl langsam in einem Topf zerlassen und Ingwer, Knoblauch und Zitronen- oder Limettenschale direkt hineinreiten. Kurkuma und Frühlingszwiebeln oder Zwiebeln zugeben und auf mittlerer Stufe 2 Minute köcheln lassen.
  2. Die Kokosmilch zugießen und auf mittlerer Stufe erhitzen. Bohnen und Spinat zugeben, einen Deckel aufsetzen und 2 Minuten köcheln lassen.
  3. Dei halbe Zitrone oder Limette auspressen und den Saft in den Topf geben. Mit Salz oder Pfeffer sowie, falls verwendet, Chili oder Cayennepfeffer nach Geschmack würzen.
  4. Alles mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Euer FIT-Team

 

 

 

Foto: https://www.womenshealth.de/food/gesunde-rezepte/ayurvedische-spinatsuppe-rezept.1144130.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s