Beeren-Nuss-Törtchen – It’s raw (Teil II)

IMG_2293

Ein weiteres süßes Gericht aus dem Bereich der Raw-Food-Küche: Leckere Beeren-Nuss-Törtchen. Warum ist Raw-Food gesund? Bei vielen Gemüse und Obstsorten wird durch den Back- oder Kochprozess einiges an Vitaminen abgetötet. Deswegen lohnt es sich einige Gerichte roh zu verzehren. In diesem Fall frieren wir die Törtchen sogar wieder ein, damit wir uns an einem schönen Sommertag mit den kleinen Leckerchen erfrischen können. Mhhhh! 🙂 Der Boden ist wieder eine leckere Kombination aus Datteln und Nüssen, die Füllung kommt daher mit gemischten Beeren und Chiasamen. Genießt die sonnige Beerenzeit mit diesen potenziellen Süchtigmachern.

Für 4 Törtchen (9cm Durchmesser)

Boden

  • 75g gemischte Nüsse und Kerne (z.B. 25g Mandeln, 25g Cashewkerne und 25 g Walnüsse)
  • 25g entsteinte weiche Datteln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 2 Bananen (Alternativ: 140g pürierte Cashewkerne)
  • 150g gemischte Beeren
  • 30g Kokosöl
  • Saft von 1/2 Limette
  • 1 EL Chiasamen

Zubereitung

  1. Die Zutaten für die Boden in einen leistungsstarken Standmixer bzw. mit einem Stabmixer zerkleinern – so dass aber noch ein paar Stücke überbleiben. Wenn die Mischung zwischen den Fingern zusammenklebt, hat sie die perfekte Konsistenz, ansonsten noch 1-2 TL Wasser untermischen.
  2. Die Masse in die Förmchen drücken, dabei den Teig am Rand etwas hochziehen um eine Mulde für die Füllung zu formen. Die Böden anschließend ca. 20 Minuten im Tiefkühlfach kühlen.
  3. Inzwischen die Zutaten für die Füllung mit dem Stand- oder Stabmixer pürieren. Sind die Früchte sehr kalt, sollte das Kokosöl etwas angewärmt werden, damit es nicht stockt.
  4. Die Füllung auf die kalten Böden gießen und die Törtchen noch 1-2 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen.
  5. Vor dem ein paar Minuten antauen lassen und dann vernaschen 🙂

Eine süße Erfrischung wünscht euch euer

FIT-Team

 

 

Rezeptidee aus Veronika Pachala’s Kochbuch „Gesund Backen ist Liebe – Kuchen Zartes und Brot aus natürlichen Zutaten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s