Was passiert nach dem Konsum einer Dose Cola?

03.09.15 Coca cola

Jeder weiß, dass Cola nicht zu den gesündesten Getränken zählt, die es gibt. Aber wie ungesund ist Cola eigentlich wirklich? Das folgende Schema zeigt, was innerhalb von 60 Minuten in unserem Körper passiert, wenn wir eine Dose Cola trinken:

1. … innerhalb der ersten 10 Minuten:

10 Teelöffel Zucker verbreiten sich in unserem Körper (die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, nicht mehr als 6 Teelöffel Zucker/Tag zu verzehren). Im Normalfall müssten wir bei so einer großen Menge an Zucker erbrechen, aber die in der Cola enthaltene Phosphorsäure verhindert dies.

2. … nach 20 Minuten:

Der Blutzuckerspiegel steigt rapide an, große Mengen an Insulin werden ausgeschüttet. Die Leber reagiert darauf insofern, als dass sie so viel Zucker wie sie verarbeiten kann in Fett umwandelt.

3. … nach 40 Minuten:

Die Koffeinaufnahme ist abgeschlossen: die Pupillen weiten sich, der Blutdruck steigt an, was dazu führt, dass die Leber noch mehr Zucker in den Blutkreislauf pumpt. Blockierte Adenosinrezeptoren in unserem Gehirn verhindern, dass wir müde werden.

4. … nach 45 Minuten:

Der Körper kurbelt die Dopamin-Produktion an, wodurch das Belohnungszentrum im Gehirn stimuliert wird.

5. … nach 60 Minuten:

Phosphorsäure bindet Kalzium, Magnesium und Zink im Darm und pusht den Stoffwechsel. Gleichzeitig sorgen Zucker und künstliche Süßstoffe für eine vermehrte Ausscheidung von Calcium über den Urin.

6. … ab 60 Minuten:

Koffein entfaltet seine Wirkung und sorgt dafür, dass wir urinieren müssen. So wird verhindert, dass Kalzium, Magnesium und Zink vom Körper verwertet werden, da sie über den Urin ausgeschieden werden.

7. … ab 60 Minuten:

Der so rasant angestiegene Blutzuckerspiegel ist genauso rasant wieder abgesunken und man beginnt, sich müde zu fühlen. Mittlerweile wurde das gesamte Wasser aus der Cola mitsamt vieler wichtiger Nährstoffe, die der Körper beispielsweise für starke Knochen und gesunde Zähne gebrauchen könnte, ausgeschieden.

In diesem Sinne: Habt diesen Artikel im Hinterkopf, wenn ihr das nächste Mal vorm Kühlregal steht.

Euer Lasse : >

Quelle:

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/zucker-who-empfiehlt-nicht-mehr-als-sechs-teeloeffel-pro-tag-a-1021798.html

1 Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s